22. November 2022 | 12:08 Uhr
Teilen
Mailen

Euro Parcs plant neue Anlagen

Mit dem Investor Waterland Private Equity Investments im Rücken baut Euro Parcs das Portfolio weiter aus. Derzeit sind es 56 Parks in den Niederlanden, Bonaire, Deutschland, Österreich, Belgien und Luxemburg. Neuzugänge resultieren vor allem daraus, dass Campingplätzen zu Ferienparks umgewandelt oder Grundstücke für eigene Projekte angekauft werden. Deutschland-Chef Stefan Thurau kündigt weitere Parks in Deutschland, Belgien, Österreich und Luxemburg an. FVW

Anzeige TN-Deutschland
Anzeige FTI