FTI
19. Mai 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Essig hilft bei Quallenstichen

Zumindest wenn es sich um Quallen der Gattung Physalia handelt, wozu auch die Portugiesische Galeere gehört, die vor Badestränden der Kanarischen Inseln, der Balearen und in der Nordsee auftaucht. Die Universität von Hawaii rät nach ausgiebigen Tests zum großflächigen Abspülen mit handelsüblichem Essig (nicht Essigessenz!). Danach soll die betroffene Stelle mit 45 Grad heißem Wasser oder entsprechend temperierten Wärmepackungen mindestens 45 Minuten lang abgedeckt werden. Spektrum

Anzeige