5. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Carnival zahlt 20 Millionen Strafe wegen Meeresverschmutzung

Die Konzerntochter Princess Cruises soll mehrfach illegal Ölreste ins Meer entsorgt haben. Die Richterin zitierte die Konzernchefs zur Verhandlung in Miami und rang ihnen das Versprechen ab, strengere Umweltkontrollen bei ihren Reedereien einzuführen. Princess stand 2016 schon einmal wegen Dumpings in der Karibik vor Gericht und musste damals 40 Millionen Dollar Strafe zahlen. Travel Weekly

Anzeige FTI