16. August 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ärger um zu billig ausgewiesene Reise

Eine Wiener Familie streitet sich mit dem Veranstalter Thomas Cook, der eine außergerichtliche Einigung ablehnt. Die Familie buchte eine Korsika-Pauschalreise im Internet bei Neckermann Reisen. 720 Euro für eine Woche für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Drei Wochen später erhielt die Familie eine Absage, es handele sich bei dem Angebot um einen Irrtum. Das Bürgerliche Gesetzbuch gibt Thomas Cook Recht, jedoch hätte man die Kunden unverzüglich von der Stornierung in Kenntnis setzen müssen. ORF

Anzeige Eurowings Discover