21. August 2019 | 21:04 Uhr
Teilen
Mailen

Was Tahitianer unter authentischen Ausflügen verstehen

Teiva Tiapoi (Foto) sieht auf den ersten Blick ein bisschen bedrohlich aus. Aufgereihte Zähne um den Hals, Irokesenfrisur, nackter tätowierter Oberkörper, Palmenblätter um Beine. Doch er lächelt und spricht einwandfreies Englisch, denn Teiva ist Touristen-Guide auf Tahiti.

Tahiti Discovery Teiva Tiapoi

Guide Teiva Tiapoi führt Urlauber durch die Wälder seiner Familie.

Teivas Familie gehören große Teile des Urwalds auf der nördlichen Halbinsel Tahitis. Vor zwei Jahren hat er damit begonnen, Touristen hier herzubringen. Tahiti Discovery heißt seine Firma, die interessierte Besucher mit seinem Pritschenwagen zum Ausflug ins Grüne in der Hauptstadt Papeete abholt.

Zu sehen gibt es viel. Teiva legt mehrere Stopps ein, erklärt Pflanzen und Bäume, erzählt von Tieren und von seiner Kultur. Unterwegs füttert er Aale im Fluss und hält an der "Tahiti Shower", wie sie den Wasserfall nennen, unter dem einst Marlon Brando für den Streifen "Meuterei auf der Bounty" gestanden haben soll.

Die Ausflüge sind aber auch ohne den Filmhelden spannend und können als Ganztagestour oder für einen halben Tag gebucht werden.

Mehr über die Südsee erfahren Sie mit unserer Themenwoche Die Insel von Tahiti auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige RIU