Bentour
17. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was die Profis der Veranstalter an Südaustralien lieben

Südaustralien hat es auch den Profis angetan. Counter vor9 fragte die Produktmanager von Veranstaltern, was sie am meisten beeindruckt hat und nach ihrer Lieblingsunterkunft.

Australien Südaustralien Flinders Ranges Foto Rawnsley Park Station

Die Rawnsley Park Station in den Flinders Ranges nannten gleich zwei Produktmanager ihr Lieblingshotel in Südaustralien

Walter Markus Diamir Geschäftsführer Foto Diamir

Markus Walter ist Geschäftsführer von Diamir Erlebnisreisen und bekennender Aussie-Fans. Er war in den vergangenen sieben Jahren zehnmal in Down Under, zusammen länger als ein Jahr:

Was hat Sie in Südaustralien am meisten beeindruckt? Die allgegenwärtige australische Tierwelt, die sensationell guten Weine und die ringsherum entstandene Weinkultur, die mit ihrem Charme, ihrer Lässigkeit und der modernen Ausstrahlung weltweit ihresgleichen sucht. Und die unglaublich entspannten und netten Südaustralier.

Was macht Südaustralien besonders? Südaustralien ist für mich das typische Australien schlechthin: abseits der großen Metropolen wie Sydney, landschaftlich großartig, geschichtlich interessant und voller supernetter, freundlicher und aufgeschlossener Aussies - ganz egal wo man ist! Auch unbekannte Ecken strahlen einen unglaublichen Charme aus und sind immer für eine Überraschung gut: seien es plötzlich durch die Weinberge hüpfenden Kängurus, eine Emu-Herde, die eine einsame Landstraße kreuzt oder die großartigen Sonnenuntergänge, die man quasi jeden Abend serviert bekommt.

Ihre Lieblingsunterkunft? Das Camp Mikkira Station, wo man inmitten von über 100 Koalas in freier Wildbahn auf einem alten Homestead übernachten und den Charme live nacherleben kann, den diese Landschaft in der Kolonialzeit auf die ersten Siedler ausgestrahlt haben muss.

Burri Gunnel FTI Group Head of Destination Asia Oceania Foto FTI Touristik

Gunnel Burri ist die Australien-Expertin im Hause FTI. Als Group Head of Destination Asia & Oceania sitzt Burri in der Schweiz und führt dort das Produktmanagement für die Region:

Was hat Sie am meisten beeindruckt? Die Vielfalt, die der Bundesstaat zu bieten hat und Regionen, die touristisch nicht überlaufen sind, wie beispielsweise die Eyre Peninsula mit ihren spektakulären Klippen und langen weißen Sandstränden. Ein einzigartiges Erlebnis dort ist das Schwimmen mit Seelöwen. 

Was macht Südaustralien besonders? Südaustralien ist sehr abwechslungsreich: Neben der bekannten Kangaroo Island, den Weingebieten Barossa Valley & Clare Valley sind die Flinders Ranges im Outback, rund 500 Kilometer nördlich von Adelaide einen Besuch wert. Die Gebirgskette ist eine beeindruckende Landschaft, in einer schier endlosen Weite.

Ihre Lieblingsunterkunft? Die Rawnsley Park Station. Auf der Schaffarm, mitten in den beeindruckenden Flinders Ranges, werden wunderschöne Eco-Villen angeboten. Vom Resort aus kann man Wanderungen, einen Rundflug über den Wilpena Pound und eine Allradtour in den "Pound" hinein – durch eine elf Kilometer lange und acht Kilometer breite Schlucht – unternehmen.

Schmidt Gerald TUI Produktmanager Australien Foto TUI Deutschland.jpg

Gerald Schmidt verantwortet als Leiter des Produktmanagements das Australien-Programm von TUI Deutschland:

Was hat Sie am meisten beeindruckt? Das Spektakulärste in Australien ist für mich die Natur und die einzigartige Tierwelt, die dieser Kontinent bietet. Kangaroo Island wird nicht umsonst der „Zoo ohne Zäune“ genannt. Wo sonst kann man inmitten einer Seelöwenkolonie „spazieren“ gehen? Selbstverständlich alles in Begleitung von fachkundigen Guides.

Was macht Südaustralien besonders? Neben der Tierwelt hat Südaustralien eine wunderschöne Naturkulisse, zum Beispiel die Flinders Ranges. Für Strandliebhaber gibt es auch einiges zu entdecken: Glenelg, Adelaides beliebter Strandort, ist definitiv einen Besuch wert, aber auch Vivonne Bay auf Kangaroo Island. Letzterer gilt als einer der schönsten Strände der Welt. Weinkennern empfehle ich die Kellereien im Barossa Valley oder in McLaren Vale. Beide sind von Adelaide gut als Tagesausflug zu erreichen, allerdings lohnt sich die Übernachtung.

Ihre Lieblingsunterkunft? Die Rawnsley Park Station nahe des Flinders Ranges Nationalparks. Hier gibt es Zimmer in unterschiedlichen Ausstattungen, je nach Geschmack und Anspruch. Der wahre Luxus, den diese Anlage bietet, ist jedoch die Natur. Und der Blick auf den nächtlichen (hoffentlich) wolkenfreien Sternenhimmel ist unbezahlbar. Die Eco Villa Luxury bietet diesen Anblick sogar direkt aus dem eigenen Bett, dank Schiebedeck und Glasdach.

Petersen Elisabeth Boomerang Reisen Produktmanager Foto Boomerang

Elisabeth Petersen ist Produktmanagerin für Australien bei Boomerang Reisen in Trier:

Was hat Sie am meisten beeindruckt? Die unglaubliche Vielfalt Südaustraliens hat mich fasziniert: Unterschiedlichste Naturlandschaften, artenreiche Tierwelt, kulinarische Genüsse z.B. im Barossa Valley, das Flair der Hauptstadt Adelaide.

Was macht Südaustralien besonders? Die australische Tierwelt in der freien Natur zu erleben. Dafür sollte ein Abstecher nach Kangaroo Island auf keinen Fall fehlen. Aber auch die wilde Eyre Peninsula oder der Murray River sind etwas Besonderes. Eines meiner persönlichen Highlights ist das Arkaroola Wilderness Sanctuary in den nördlichen Flinders Ranges. Von dort aus lässt sich das gewaltige Bergmassiv wie auch die Weite des dahinter liegende Outbacks mit dem riesigen Salzsee Kati Thanda-Lake Eyre erkunden.

Ihre Lieblingsunterkunft? Ein Erlebnis war die Übernachtung auf einem Hausboot auf dem Murray River. Ansonsten ist es wahnsinnig schwer, eine einzige Lieblingsunterkunft zu benennen, weil es so viele unterschiedlichster Art gibt – vom Outback-Motel bis zur Luxusvilla.

Mehr über den australischen Bundesstaat erfahren Sie mit unserer Themenwoche Südaustralien auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige FTI