Discover
30. März 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Kolibris beim Frühstück: Die Hotellerie von Saint Lucia

Von einfach bis luxuriös: Die Hotellerie von Saint Lucia ist klein, bietet aber für jeden Geschmack und Geldbeutel passende Optionen. Was auch immer man wählt – die Natur ist immer mit im Spiel.

Saint Lucia Hotel Windjammer Landing.jpg

Yoga auf dem Wasser vor dem Resort Windjammer Landing mit seinen am Hang gebauten Villas

Die Insel ist klein und teilt sich in einen eher touristisch ausgebauten Nordteil und einen eher ländlichen und regenwaldreichen Südteil auf – aber unabhängig davon ist die Hotellerie von Saint Lucia in so ziemlich jeder Region enorm abwechslungsreich und pfiffig – und bindet in der Regel die Natur direkt mit ein. Ob Luxushotel oder All-Inclusive-Resort, romantisches Boutique-Hotel oder kleines Gasthaus mit Vermieterkontakt alles ist möglich. Experten raten sogar zu, sich während des Urlaubs in unterschiedlichen Regionen und Segmenten einzumieten, um so viel Vielfalt zu erleben.

Luxushotels: Im Südwesten der Insel dominieren zwar die Natur und der Regenwald, aber in einigen ausgewählten Top-Häusern muss niemand auf gehobenen Luxus verzichten. Beispielsweise im Jade Mountain-Resort bei Soufrière am Strand von Anse Chastanet. In diesem Haus haben die Suiten, bezeichnenderweise auch „Sanctuaries“ genannt, nur drei Wände und schillernd bunt geflieste Infinity-Pools, die mit dem Panorama der Pitons nahezu verschmelzen. 

Im Schwesterhotel Anse Chastanet oder im Ladera Resort wohnen Besucher in rustikal eleganten Zimmern, die ebenfalls auf eine vierte Wand verzichten und das Gefühl, mitten in der Natur zu sein, hautnah vermitteln. Wer die Pitons aus nächster Nähe erleben will, wählt für seinen Aufenthalt das Sugar Beach, A Viceroy Resort, welches genau zwischen den Pitons plaziert und mit etwa 100 Millionen Euro verschönert wurde. Neu dazugekommen sind zudem elegante Beach-Villen und ein Spa der Extraklasse. Auch das Zoëtry Marigot Bay in der gleichnamigen Bucht spielt in der Liga der Luxushotels und gehört jetzt zur World of Hyatt Inclusive Collection.

Auch im Norden der Insel gibt es schicke Hotels. Cap Maison an der Nordwestküste ist ein im spanisch-kolonialen Stil gestaltetes, luxuriöses Anwesen oben auf den Klippen. Die Villen und Suiten des Windjammer Landing am südlichen Ende der Rodney Bay sind perfekt für Familien geeignet. Noch ein paar Kilometer weiter südlich ist das East Winds Inn ein komfortabler Ruhepol inmitten einer 4,8 Hektar großen, vogelreichen, tropischen Gartenlandschaft und gewährt Frieden und Ruhe. 

Darüber hinaus bietet das kürzlich renovierte The Body Holiday ein großes Spektrum an sportlichen und Wellness-Aktivitäten. Das Boutiquehotel Calabash Cove mit 17 Juniorsuiten im Haupthaus und 9 Cottages liegt in einer ruhigen Bucht mit weißem Sandstrand und türkisblauem Meer. Mit einer eigenen Marina, einem Open-Air Beach Club und einem 7.000 Quadratmeter großen Spa lockt das Luxushotel The Landings.

Boutiquehotels: Einige der romantischsten Hotels der Insel befinden sich im Südwesten von Saint Lucia. So ist das Stonefield Estate Villa Resort eine frühere Zitronen- und Kakaoplantage am Petit Piton. Die Villen haben Himmelbetten, Duschen im Freien und eigene kleine Pools, in denen man ungestört (nackt) baden kann. Ein sehr ausgefallenes Refugium ist das Crystals Hotel, hoch oberhalb von Soufrière, mit exotisch möblierten Cottages. Der besondere Clou: Bar und Restaurant sind in einem Baumhaus untergebracht.

All-inclusive: Vor allem Familien schätzen den Wert eines All-inclusive-Angebots, da die Kosten besser planbar sind. Diese Buchungsvariante findet man auf Saint Lucia sowohl in einfachen als auch in luxuriösen Hotels. So können die Gäste, die in einem der "Couples only"-Ferienanlagen von Sandals auf der Insel wohnen, die Annehmlichkeiten aller drei Häuser nutzen. Eine weitere romantische All-inclusive-Option für Paare ist das Vier-Sterne-Hotel Stolen Time in Choc Bay an der Nordwestküste, das inmitten eines tropischen Gartens liegt. Ihren Spaß haben Singles, Pärchen und Familien gleichermaßen im Secrets St. Lucia Resort & Spa nördlich von Castries und im Coconut Bay Beach Resort & Spa im Süden.

Rodney Bay Village: Wer bei der alles umgebenden Natur dann doch mal ein wenig mehr Leben erleben will, sollte sich mal mit der Rodney Bay beschäftigen. Die Bucht und das gleichnamige Städtchen gelten als da touristische Zentrum Saint Lucias – und wer in Gehweite zu seinem Hotel gerne Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten hat, ist in Rodney Bay bestens aufgehoben. 

Ein schönes Konzept bieten hier beispielsweise die Bay Gardens Resorts, bei denen man im Zuge der „Dine Around Experience“ mehrmals pro Woche statt im Hotel in ausgewählten Restaurants des Ortes speisen kann. Ob Sushi oder karibische Spezialitäten, chinesisch, indisch oder im Fusion-Food-Style zubereitete Meeresfrüchte, italienische Pizza oder spanische Tapas vom Grill – hier kommt jeder Gaumen auf seine Kosten.

Klein und privat: Wer keine Lust auf große Hotelbauten hat, sondern es gerne klein, privat und familiär mag, ist in einem der zahlreichen privaten Gästehäuser (Collection de Pépites) bestens aufgehoben.  Solch ein persönliches Home-away-from-Home ist zum Beispiel das La Haut Resort, in dessen Zimmern und kreolischem Restaurant man sich an einem spektakulären Blick auf die Pitons erfreuen kann. 

Beachtenswerte kleine Hotels sind ebenso Villa Beach Cottages in Castries mit wenigen Villen, aber umfassendem Butlerservice oder die unter deutscher Leitung stehenden Apartments Espoir im Norden. Erfrischend ist das The Fox Grove Inn an der Ostküste zwischen Micoud und Dennery, welches mitten in einem Bananenhain liegt und majestätische Blicke auf die Praslin Bay und das Frigate Islands Nature Reserve bietet. Eine kühle Brise vom Meer gibt es dabei immer gratis.

Mehr über die karibische Insel lesen Sie in der Themenwoche Saint Lucia auf Counter vor9. News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Counter vor9