21. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Noch eine edle Unterkunft im Vulkan-Nationalpark eröffnet

Erst vor kurzem hat die Kwitonda Lodge in Ruanda eröffnet. Die acht Suiten und eine Villa mit vier Schlafzimmern sind über Felsenpfade mit einer zentralen Lodge verbunden. Von dort aus ist das Gorilla-Tracking im Vulkan-Nationalpark eine leichte Sache. 

Die luxuriös-moderne afrikanische Anlage liegt auf einem isolierten 178 Hektar großen Grundstück direkt am Vulkan-Nationalpark. Von dort aus lässt sich der Park angenehm erkunden. Die Kwitonda-Lodge ist ganz der Begegnung mit den sanftmütigen Riesen gewidmet und nach einem in Ruanda bekannten Silberrücken-Gorilla benannt. Eine Übernachtung in dieser exklusiven Lodge kostet ab 1.300 Euro aufwärts.

Die Kwitonda Lodge und das dazugehörende Kataza House sind in eine Landschaft aus Feuchtgebieten und üppigen Wiesen eingebettet. Bei Bau und Betrieb wurde auf Nachhaltigkeit und schonender Umgang mit dem Land Wert gelegt und mit lokalen Materialien und Handwerkern gearbeitet.

Mehr über das Land der tausend Hügel erfahrt ihr mit der Themenwoche Ruanda auf Counter vor9: News, Hintergrund und praktische Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Couner vor9