21. März 2022 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Kultur und Entspannung vor und nach der Weltreise

Das Abenteuer Weltreise von nicko cruises beginnt schon vor dem Ablegen der Vasco da Gama, und es ist mit dem Ausschiffen noch nicht zu Ende. Denn den Weltenbummlern wird ein abwechslungsreiches Vor-, Nach- und Überlandprogramm für die einzelnen Routen angeboten.

maldives-g40c483e0e_1920-pixabay-17.02.2022

Wie hier auf den Malediven können die Gäste der Weltreise in allen Ein- und Ausschiff-Häfen Vor- und Nachprogramme buchen

Schon bevor die Vasco Da Gama in Lissabon zu ihrer 183 Tage dauernden Weltumrundung ablegt, haben die Gäste die Möglichkeit, die portugiesische Hauptstadt intensiv kennenzulernen. Auf dem Programm stehen eine Stadtrundfahrt und genug Zeit, um die kulturelle Vielfalt der Metropole zu erkunden. Besonders spannend ist etwa ein Ausflug zum Castelo de São Jorge oder in das faszinierende Stadtviertel Alfama. Als kleine Stärkung für zwischendurch sollte man sich ein landestypisches Pastel de Belém gönnen.

Wer seine Reise in Kapstadt startet oder beendet, kann drei Tage lang die Weinregion Stellenbosch erkunden oder vier Tage im Botlierskop Game Reserve auf Safari gehen. In dem Reservat leben Löwen, Büffel, Nashörner und Elefanten in freier Wildbahn. Übernachtet wird in einem luxuriösen Zeltlager. Von dort aus kann man nachts den klaren Sternenhimmel bewundern.

Zu- und Aussteigern in Mauritius bietet sich an, die Traumstrände der Urlaubsinsel im Indischen Ozean noch ein paar Tage zu genießen. Dort lockt eine bunte Unterwasserwelt inklusive und geheimnisvollen Schriffswracks.

Mit dem Überland-Programm für Indien lernen Reisende ein echtes Wahrzeichen des Subkontinents kennen, den Tadsch Mahal. Vom Zielhafen aus fliegt nicko cruises die Weltenbummler in die Metropole Delhi. Dort angekommen geht es erst einmal auf Stadtrundfahrt und am nächsten Tag weiter nach Agra. Der erste Höhepunkt ist dort das Rote Fort – eine Festungsanlage aus der Epoche der Mogulkaiser – und passend zum Sonnenuntergang erreichen die Gäste dann den Tadsch Mahal.

Auf den Malediven verspricht das Vor- und Nachprogramm in einem schicken Inselresort Entschleunigung pur. Neben den weißen Stränden sollten sich Urlauber die Unterwasserwelt nicht entgehen lassen: Die Protagonisten: Schildkröten, Rochen, Haie und Delfine.

In Singapur steht die aufregende Millionen-Metropole im Mittelpunkt des Vor- und Nachprogramms. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehört etwa die Helix Bridge mit ihrem faszinierenden Ausblick auf die gesamte Maya Bay.

In Australien erwartet die Kreuzfahrer ein Überlandprogramm ins rote Zentrum. Von Sydney geht es mit dem Flugzeug zum Uluru, wie die Ureinwohner den roten Monolithen nennen. Dort bleiben die Gäste über Nacht und erleben den Fels bei Sonnenaufgang in all seinen Rottönen. Alternativ gibt es ein zweitägiges Programm für Sydney und Umgebung. In Neuseeland hat man die Möglichkeit, die Stadt Auckland zu erkunden.

In Mexiko ist wieder Strand angesagt. Puerto Vallarta, das Juwel an der Pazifikküste, können Kreuzfahrer, die dort ein- oder ausschiffen an zwei Tagen genießen. Urlauber dürfen sich auf weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und sanfte Wellen zum Baden freuen. Wer nicht nur am Strand entspannen möchte, leiht ein Kajak und macht sich auf die Suche nach Papageien oder genießt das mexikanische Essen.

Einen entspannten Badetag bietet auch das Vor- und Nachprogramm in Willemstad auf der Karibikinsel Curaçao. Die farbenfrohen Häuser aus der Kolonialzeit bieten einen eindrucksvollen Kontrast zum Blick auf das offene Meer und die schneeweißen Sandstrände.

Mehr über die Weltreise von nicko cruises, zur Marke und zur Unterstützung des Vertriebs lesen Sie in der nicko-cruises-Woche auf Reise vor9 und Counter vor9.

Anzeige FTI