4. März 2022 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Genuss und Kultur auf Rhône und Seine

Franzosen sind bekannt als Genießer von Küche und Kunst. Beides lässt sich auch auf einem Schiff von nicko cruises entdecken. Um die französische Küche geht es bei Genussreisen auf der Rhône, um das Schaffen berühmter Impressionisten bei den Themenreisen auf der Seine.

Rhône_Camargue_Pferde

Die Camargue ist bekannt für Wildpferde und Stierfarmen, wo nicko cruises mit seiner Genussreise Station macht

Von Lyon aus führt die Genussreise mit der MS BIJOU DU RHÔNE zunächst Richtung Norden. Im Weinort Nuits-Saint-Georges nahe Dijon lockt nicht nur der Rebensaft. Nach einem Rundgang durch das Museum Cassisium wartet eine Führung und Verkostung in der bekannten Likörfabrik. Wein und Ziegenkäse stehen am nächsten Tag beim Besuch eines Landguts bei Macon auf dem Programm. Später kann in Villefranche-sur-Saône noch ein Beaujolais-Ausflug gebucht werden.

Naschen in der Nougatfabrik von Montelimar

Naschkatzen kommen in der Nougatfabrik in Montelimar auf ihre Kosten. In der Camargue besuchen die Genussreisenden eine Stierfarm zum Mittagessen. In Avignon dürfen die Gäste beim Kochkurs mit einem Küchenchef selbst zu Topf und Pfanne greifen. Beim Besuch einer Olivenölmühle in der Provence darf ebenfalls probiert werden. Zurück in Lyon besuchen die Teilnehmer eine traditionelle Traboule, wo lokale Spezialitäten aufgetischt werden. Als krönender Abschluss wartet für Feinschmecker ein Abendessen im Sternerestaurant von Starkoch Paul Bocuse.

Die MS BIJOU DU RHÔNE fährt von März bis Oktober auf der Rhône im achttägigen Turnus (Katalogseiten 202 bis 207). Die Genussreisen samt den Ausflügen, die teils nur vor Ort gebucht werden können, finden zu bestimmten Terminen statt. Nach dem gleichen Prinzip bietet nicko cruises die Themenreise "Auf den Spuren der Impressionisten" an. Die MS SEINE COMTESSE startet von März bis Oktober in Paris auf der Seine bis zum Atlantik bei Le Havre und zurück (Katalogseiten 208 bis 213). Die Fahrt dauert ebenfalls acht Tage und einige Termine spüren den großen Malern nach.

Ein Spaziergang durch Claude Monets Garten

Seine_Giverny_Monet Garten_07

Sein Garten in Giverny hat den berühmten Maler Claude Monet immer wieder inspiriert.

Erste Station der Kunstreise ist Rouen. Die normannische Hauptstadt ist mit ihren malerischen Fachwerkbauten und gotischen
Kirchen ein wahres Freilichtmuseum und inspirierte Künstler wie Pissarro, Gauguin und Monet. In Honfleur an der Küste wurde Eugène Boudin geboren, ein wichtiger Wegbereiter des Impressionismus. Im Museum seines Heimatortes sind seine Werke zu bewundern, bevor die MS SEINE COMTESSE wendet.

Ein Spaziergang durch den Garten von Claude Monet steht in Giverny, dem einstigen Wohnsitz des weltberühmten Impressionisten auf dem Programm. Dort können sich die Besucher von dem bekannten Seerosenteich verzaubern lassen. Das paradiesische Idyll lieferte dem Künstler immer wieder Inspiration für seine Bilder. Eine multimediale Ausstellung im Château d’Auvers gibt Besuchern einen Einblick in den Impressionismus und das Schaffen verschiedener Maler, vor allem Vincent van Goghs. Zurück in Paris steht ein Besuch des Musée d’Orsay an, wo Gemälde von Manet, Degas, Renoir und Monet zu bestaunen sind.

Mehr über die besonderen Flussreisen von nicko cruises, zur Marke und zur Unterstützung des Vertriebs lesen Sie in der nicko-cruises-Woche auf Reise vor9 und Counter vor9.

Anzeige Couner vor9