7. März 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Katalonien ist ein Tummelplatz für Wanderer und Biker

Radfahrer finden in Katalonien ein gut ausgebautes Straßennetz und ausgezeichnete Dienstleistungen. Wanderer wiederum können rund 9.000 Kilometer markierte Wege nutzen. Und das alles in einer beeindruckenden Landschaft mit viel Natur und spannenden Zielen. Ein Überblick.

Radfahrer im Ebro-Delta

Im Ebro-Delta können Radler die Natur auf zwei Rädern entdecken

Katalonien hat einige bedeutende Radprofis hervorgebracht. Kein Wunder also, dass Radfahren in der Region sehr beliebt ist. Die Region hat aber auch einiges zu bieten, was Radfahren zur Freude macht: beeindruckende Bergpässe, kurvige und steile Straßen, gute Landstraßen und ein umfangreiches Radwegenetz. Anfänger und Profis finden immer eine Herausforderung.  

Für Rennradfahrer ist Katalonien das Paradies. Die Region ist auf sie eingestellt und deckt mit ihrer Infrastruktur alle speziellen Bedürfnisse von Rennradfahrern ab, von radlerfreundlichen Hotelbetrieben bis zu Fahrradwerkstätten und Fahrradverleihern.

Empfehlenswerte Touren führen zum Beispiel von der Costa Daurada ins Hinterland. Touren an der Costa Brava und der Costa Barcelona leben von den starken Kontrasten der wildromantischen Küste mit ihren kleinen Buchten und den weiten Waldgebieten mit uralten Dörfern mit ihren Oivenhainen.

Auch Mountainbiker kommen auf ihre Kosten. Das Netz von Mountainbike Zentren (Centres BTT) hat 6.400 Kilometer gekennzeichnete Trails, die nach Schwierigkeit eingeteilt sind. An den Ausgangspunkten der Centres BTT gibt es immer eine Tourist-Information, Streckeninfos und Serviceleistungen rund um das Fahrrad und den Sportler, wie sanitäre Einrichtungen, Duschen und Fahrradverleih.  

Fern ab von Straßen liegen die Trassen der fünf Vies Verdes, der grünen Wege. Sie führen über stillgelegte Bahnstrecken und sind nicht motorisierten Radfahrern und Wanderern vorbehalten.

Vielerorts gibt es auch Pedelecs zu mieten, so dass auch Ungeübte Katalonien bequem erkunden können.

Wandern in Katalonien  

Insgesamt kommen die markierten Wanderwege in Katalonien auf fast 9.000 Kilometer. Sie sind an das iberische und europäische Wandernetz angeschlossen. Mehr als die Hälfte der Strecken sind Weitwanderwege (GR), der Rest sind regionale (PR) und lokale Wanderwege (SL).

Eine schöne Route ist zum Beispiel der Camí dels Bons Homes, der Weg der guten Menschen, der den ehemaligen Wegen der Katharer ins Exil folgt. Ebenfalls zu empfehlen ist der Carros de Foc, der Feuerwagen. Er führt an mehreren Schutzhütten im Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici vorbei.

Der Porta del Cel (Himmelstor) verbindet vier Schutzhütten im Naturpark Alt Pirineu und der Cavalls del Vent (Windpferde) erkundet den Naturpark Cadí Moixeró. Der Naturpark Els Ports wird vom Estels del Sud (Südsterne) durchquert. Wandern am Meer ermöglicht der Camí de Ronda an der Costa Brava.

Der Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici liegt in den Hochpyrenäen der Provinz Lleida. Der 1955 eingerichtete Nationalpark ist der einzige auf katalanischem Gebiet. Er erstreckt sich über Höhen zwischen 1.200 und gut 3.000 Meter und beherbergt eine extrem abwechslungsreiche Landschaft mit einer artenreichen Flora und Fauna. Sein Markenzeichen sind die vielen tiefblauen Seen und mäandernden Flüsse (“Aiguestortes”), die sogar zum Namensgeber des Parks geworden sind.

In Katalonien gibt es auch schöne Pilgerrouten, wie den Ignatius-Pilgerweg, den Camí Ignasià, der von West nach Ost durch Spanien über Lleida, Manresa und Montserrat nach Barcelona führt.

Neu ist die thematische Wanderroute Perseguits i Salvats. Sie erinnert an die Flucht von Tausenden Juden vor den Nazis, die auf steilen Bergpfaden über die Pyrenäen wanderten.   

Weitere tolle Wanderrouten: die Zisterzienserroute durch das Hinterland von Tarragona und die fünf Kulturwanderungen bei Barcelona.

Mehr über die spanische Region lesen Sie in unserer Themenwoche Katalonien auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Couner vor9