FTI
9. März 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie kommt man nach Jersey?

Die größte britische Kanalinsel ist bequem mit Fähren erreichbar. Eine Anreise mit dem Flugzeug ist ebenfalls möglich. Eurowings und Lufthansa verbinden das "Monaco Englands" mit Deutschland.

Von den französischen Häfen Granville und Barneville-Carteret in der Normandie fahren regelmäßig Fähren der Reederei "Manche Iles Express" nach Jersey. "Condor Ferries" verbindet das ganze Jahr über St. Malo mit der britischen Kanalinsel. Die Überfahrten dauern etwa 1 Stunde 20 Minuten.

Mit Lufthansa ist man samstags in knapp zwei Stunden von München aus auf der Kanalinsel. Eurowings fliegt von Stuttgart und Düsseldorf Jersey an. Natürlich gibt es auch diverse Umsteigeverbindungen mit anderen Airlines wie Easyjet und British Airways.  

Düsseldorf, Eurowings (2. Mai bis September 2020)

Samstags: DUS - JER, ab 11:30 Uhr, an 12:30 Uhr und ab 16:40 Uhr, an 17:40 Uhr.
Samstags: JER - DUS, ab 13:10 Uhr, an 16:15 Uhr und ab 18:20 Uhr, an 21:25 Uhr.

Stuttgart, Eurowings (23. Mai bis 12. September 2020)

Samstags: STR - JER, ab 19:00 Uhr, an 20:00 Uhr.
Samstags: JER - STR, ab 20:35 Uhr, an 23:30 Uhr.        

München, Lufthansa (4. April bis 10. Oktober 2020)

Samstags: MUC - JER, ab 14:35 Uhr, an 15;35 Uhr.
Samstags: JER - MUC, ab 16:15 Uhr, an 19:05 Uhr.         

Mehr über die idyllische Kanalinsel erfahrt ihr mit der Themenwoche Jersey auf Counter vor9: News, Hintergrund und praktische Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Riu