FTI
9. März 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die schönsten Gärten der Insel

Das günstige Klima und der Golfstrom machen die kleine Insel im Ärmelkanal zum Blumenparadies. Die Temperaturen fallen fast nie unter null Grad. Der Winter ist dank Golfstrom mild und der Sommer mit durchschnittlich 21 Grad angenehm. Ideales Wetter für zahlreiche Pflanzen – und wundervoll gestaltete Gärten.

Großbritannien Jersey Samares Manor Foto Visit Jersey.jpg

Der Park rund um das alte Herrenhaus Samarès Manor lohnt sich für einen Spaziergang

Beginnen wir mit Judith Quérée’s Garden. Dieser Privatgarten mit über 2.500 Pflanzen kann von Mai bis September besichtigt werden. In dieser Zeit steht er in voller Blütenpracht. Kein echter Garten, doch Le Noir Pré ist eine vom National Trust geschützte Wiesenlandschaft, wo die Jersey-Orchidee von Mai bis September blüht. Sie verwandelt die grüne Wiese in ein Meer aus Violett, das Blumenliebhaber unbedingt anschauen sollten.   

Mekka für Orchideen-Liebhaber

Ganz der Zucht von Orchideen hat sich die Eric Young Orchid Foundation verschrieben – einzigartiges Orchideenzentrum, das auch neue Hybride entwickelt. Eine große Zahl wunderschöner Orchideen ist hier in ihrem natürlichen Umfeld zu sehen. Für Orchideen-Fans ein absolutes Muss.

Eine wunderschöne Parkanlage befindet sich rund um Samarès Manor, ein Herrenhaus aus dem Mittelalter und eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Insel. Es liegt in St. Clement und ist der traditionelle Herrensitz des Seigneur de Samarès. Auf dem Gelände finden sich unterschiedliche Gärten – vom Kräutergarten über Rosenanlagen bis hin zu einem japanischen Garten und Bereichen mit bunten Wildblumen. Ein botanischer Garten ist dort ebenfalls zu besichtigen. 

Spazieren durch Lavendelfelder

Seit 1983 widmet sich die Jersey Lavender Farm dem Lavendelanbau. Besuchern ist der Spaziergang durch die wunderschönen Lavendelfelder gestattet. Die Produktpalette reicht von Parfüm bis zur Seife. In dem kleinen Café werden köstliche hausgemachte Speisen, Kuchen, Eis und Gebäck mit Lavendel serviert.

Ein weiterer botanischer Garten wird The Forgotten Forest genannt. Er liegt am Val de la Mare Reservoir und ist bestens dazu geeignet ihn zu durchstreifen. Auf Schautafeln werden die Bäume erklärt.

Mehr über die idyllische Kanalinsel erfahrt ihr mit der Themenwoche Jersey auf Counter vor9: News, Hintergrund und praktische Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Riu