13. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was Irland-Profis der Veranstalter dem Counter raten

Darin sind sich die Reiseveranstalter einig: Irland ist ein ganzjähriges Reiseziel mit beeindruckender Natur, langer Geschichte und gutem Essen! Wir haben Irland-Profis von Veranstaltern gefragt, was Expedienten bei der Kundenberatung beachten sollten.

Irland Landstraße mit S-Kurve von oben Galway County

Wegen der oft engen Straße raten Reiseveranstalter in Irland zu kleineren Mietwagen

Dino Steinkamp, Director Europa bei DER Touristik: "Wir empfehlen, bei Autotouren einen Mietwagen mit Automatik sowie eher eine kleinere Fahrzeugkategorie zu nehmen. Aufgrund der Tempolimits, den Straßenverhältnissen und teilweise sehr engen bzw. gewundenen Straßen, muss man mehr Fahrzeit einplanen, als in Deutschland. Im Zweifel lieber einen Tag länger buchen und die Reise so etwas entzerren, um das Land entspannt erleben zu können."

Antonia Dietze, Produktmanagerin für Europa bei Hauser Exkursionen: "Von Ende Mai bis Mitte September haben wir die achttägige Tour 'Irland - Wandern im wilden Norden' in unserem Programm. Reisende sollten ein gewisses Maß an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen. Erscheint eine Tagesetappe einmal zu anspruchsvoll, kann sie allerdings auch ausgelassen werden. Da wir mit der Gruppe sowohl Nordirland als auch Irland bereisen, zahlen wir vor Ort in EUR und GBP. Laut aktuellem Brexit-Stand reicht nach wie vor der Personalausweis zur Einreise."

Mike Rieken, Produktmanager Britische Inseln bei Gebeco: "Die Iren sind unglaublich gastfreundlich, hilfsbereit, spontan, humorvoll, sehr heimatverbunden und lieben ihr Land. Da fühlt man sich gleich willkommen! Außerdem ist das milde Klima sehr angenehm. Das Wetter in Irland ist gemäßigt – nicht richtig heiß im Sommer und nicht richtig kalt im Winter. Das macht die grüne Insel das ganze Jahr über zu einem tollen Reiseziel, auch wenn man natürlich im Sommer mehr Chancen auf angenehmere Temperaturen und Sonne hat! Manchmal erlebt man in Irland gefühlt bis zu drei Jahreszeiten an einem Tag: Frühling, Sommer und Herbst!"

Laura Fiebig, Irland-Experte bei Erlebe Fernreisen: "Am Counter sollte man bei der Beratung im Blick haben, dass es einige weitere Flugverbindungen nach Irland gibt, nicht nur nach Dublin oder Belfast. Bei den schmalen Straßen, gerade auf dem Land, empfehle ich immer einen kleinen Mietwagen zu buchen. Und die besten Tipps für einen Ort haben die Rezeptionisten oder Unterkunftsbesitzer!"

Diana Ruttar, Produktmanagement GB bei Wikinger Reisen: "Wir empfehlen unseren Gästen als Reisezeit die Sommermonate. Und weisen darauf hin, dass Sie auch dann wetterfeste Kleidung und knöchelhohe Wanderstiefel benötigen, da die Touren teilweise durch unwegsames Gelände führen."

Mehr über die grüne Insel erfahren Sie mit unserer Themenwoche Irland auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige RIU