11. September 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Beim Umweltschutz auf den Keys kann jeder mitmachen

Von Key Largo bis Key West engagieren sich viele Einwohner ehrenamtlich im Umweltschutz, um das Ökosystems der Region zu erhalten. Auch Urlauber können dabei helfen, etwa durch Freiwilligenprogramme oder bei der Auswahl von Tourenanbietern. Manche Umweltaktion ist selbst zur Touristenattraktion geworden wie das Turtle Hospital.

USA Florida Keys Schildkröte Foto Marathon Turtle Hospital

Im Turtle Hospital von Marathon werden verletzte Schildkröten gesund gepflegt und wieder ausgewildert

Bewohner der Keys, die sich im Umweltschutz engagieren, heißen „Stewards“, was Botschafter bedeutet. Sie setzen sich für den Erhalt von Natur und Lebensweise der Keys ein. Dazu gehören Anbieter von Ausflügen, die als nachhaltig zertifiziert wurden, oder Hoteliers und Gastwirte, die umweltfreundliche Einrichtungen führen.

Viele Stewards versuchen Besuchern ihre umweltfreundliche Denkweise zu vermitteln und ermutigen sie, das lokale Engagement für Naturschutz während ihres Aufenthaltes zu teilen. Etwa Andrea Paulson, Eigentümerin und Betreiberin von Reelax Charters auf Sugarloaf Key. Sie nimmt Gäste mit auf Kajak-Touren in das unberührte Hinterland der Lower Keys. Billy Litmer von Honest Eco Tours entwickelte das erste elektrobetriebene Charterboot von Key West für nachhaltige Ausflüge zur Delfinbeobachtung.

Nachhaltige Ausflüge mit Blue-Star-Siegel

Nachhaltige Anbieter von Angel-, Tauch- und Schnorchelausflügen erkennen Besucher am Blue-Star-Siegel. Diese Guides nehmen an Fortbildungen teil und werden jährlich als National Marine Sanctuary Partner neu zertifiziert. Besucher können sicher sein, dass diesen Anbietern der langfristige Schutz des Riffs, die Erhaltung des Ökosystems am Herzen liegt.

Ein wichtiger Baustein für den Schutz des Lebensraums in den Keys sind Freiwilligenprogramme. Tauchprogramme zum Mitmachen werden regelmäßig von der Coral Restoration Foundation (CRF) in Key Largo angeboten. Die Teilnehmer tauchen zu einer Korallenaufzuchtstation und lernen, wie die Zöglinge der Unterwassergärtnerei gereinigt und für die Auspflanzung vorbereitet werden. An einer Riffstelle werden die kleinen Korallen dann angepflanzt. Taucher lernen auch, den invasiven Rotfeuerfisch aus den Gewässern der Florida Keys zu entfernen, um das Gleichgewicht der Arten zu erhalten.

Turtle Hospital päppelt verletzte Schildkröten auf

Das Turtle Hospital auf Marathon leistet auch einen wichtigen Teil des Artenschutzes auf den Keys – und ist selbst zu einer Touristenattraktion geworden. Das weltweit erste Krankenhaus für Schildkröten hat sich der Heilung der kranken und verletzten Meeresbewohner verschrieben. Sie werden dort behandelt, wieder aufgepäppelt und wenn möglich wieder ausgewildert.

Auch Hotels auf den Keys engagieren sich mit Umweltprogrammen. Das Grassy Flats Resort zum Beispiel setzte beim Bau auf lokale Materialien und züchtet sein eigenes Obst, Gemüse, Blumen und Zuckerrohr. Dafür wurden zwölf sogenannte Aeroponic Tower Gardens angelegt, bei denen die Pflanzen nicht in der Erde, sondern in Steinwolle gedeihen. Diese Methode lässt sie nicht nur schneller wachsen, sondern verbraucht auch deutlich weniger Wasser als in Erde herangezogene Pflanzen. Solarmodule versorgen die 30 Suiten komplett mit Energie.

Mehr über die Florida Keys und Key West erfahren Sie in unserer Themenwoche auf Counter vor9.

Anzeige FTI