27. November 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wo Internet auch im Wald funktioniert

Wer sich mal anschauen will, was eine digitale Gesellschaft ist und wie sie funktioniert, der sollte schon deshalb nach Estland reisen. Kaum ein anderes europäisches Land ist damit soweit wie E-Estonia. Das Land beweist, dass Tradition und Moderne kein Gegensatz sind und vieles geht, was bei uns noch unmöglich scheint.

Estland Strand Laptop e-estonia Foto Visit Estonia

So lässt es sich in Estland arbeiten. Internet-Zugang ist ein Grundrecht und gibt es überall, auch am Strand

Das erste, was Reisenden in Estland auffällt, ist lückenloses Internet. Jeder kann praktisch überall kabellos surfen, und das fast immer kostenlos. Kabelloses Internet finden Reisende an den meisten öffentlichen Orten wie Parks, Plätzen, Kneipen, Cafés, Restaurants, auf Flughäfen, in Zügen oder an Busbahnhöfen. Häufig sogar dort, wo man es am wenigsten erwartet, nämlich am Strand oder im Wald.

Internet ist in Estland ein Grundrecht. Derzeit arbeiten die Esten daran, ihr Land mit der nächsten Breitband-Generation und einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s zu versorgen. Schnelles Internet allein macht aber noch keine digitale Gesellschaft aus. Es ist nur Voraussetzung für rund 600 staatliche und 2.400 private Dienste und Funktionen, die den Menschen das Leben etwas einfacher machen.

Zunächst hat jeder Este einen elektronischen Personalausweis, der online als ID-Karte dient. Hier eine kleine Auswahl, was man online alles machen kann:

  • online wählen
  • eine Firma gründen
  • staatliche Fördergelder beantragen
  • Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln bezahlen
  • digitale Rezepte von Ärzten abrufen
  • Steuererklärung abgeben
  • rechtsgültige Verträge unterzeichnen

E-Estonia kommt nicht von ungefähr. Seit Jahren fördert das Land eine Start-up-Kultur und zieht junge Leute aus aller Welt an.  Estlands Tecki-Szene kann sich mit großen Namen schmücken. Skype, Hotmail und zuletzt der Überweisungsdienst TransferWise sind internationale Game Changer, die estnische Entwickler programmiert haben.

Mehr Infos haben die Esten auf der Website E-Estonia zusammengestellt.

Mehr über das nordische Land erfahren Sie mit unserer Themenwoche Estland auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Couner vor9