RTK
4. Dezember 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Estland aktiv auf allen Marketing-Kanälen

Das kleine Land dreht im Marketing ein großes Rad. Die Vertretung in Hamburg versorgt Reisebüros und Reiseveranstalter mit Ideen, Schulung und Material und rührt auch B2C kräftig die PR-Trommel  in der Presse und auf Social Media.  

In wenigen Tagen steht für die deutsche Reisebranche ein Estland-Workshop an. Am kommenden Dienstag, 8. Dezember, gibt es am Vormittag online geballte Infos in Präsentationen für Reisebüros. Danach stehen 18 Partner aus Estland für One-to-One-Gespräche zur Verfügung. Diese Appointments richten sich vor allem an Reiseveranstalter. Anmelden können sich Interessierte über die Website von Visit Estonia.

Im kommenden Jahr sind weitere Webinare und digitale Events geplant, sagt die Deutschland-Chefin von Visit Estonia, Evely Baum-Helmis. Estland werde auch an der ersten virtuellen ITB teilnehmen. Das E-Learning der FVW-Akademie „Estland – Nordischer Charme für Entdecker“ läuft noch bis Mai.

Mit einem monatlichen B2B-Newsletter hält Baum-Helmis die Branche auf dem Laufenden, auch über die aktuelle Situation zu Covid-19. Wenn die Pandemie abklingt, sind wieder Inforeisen für Reisebüros geplant. Visit Estonia hält zudem Material für die Branche wie Fotos, Videos, Broschüren und Karten bereit. Kontakte und Infos für die Reisebranche gibt im Fachbesucher-Bereich von Visit Estonia.

Im Consumer-Bereich kümmert sich Baum-Helmis um deutschsprachige Medien, ihre Kollegen in Tallinn organisieren Pressereisen und betreuen Fernsehteams. Zudem erreicht Visit Estonia Verbraucher direkt mit Online-Spielen und derzeit mit einem Adventskalender und einem Film-Quiz. Auch für interessierte Endkunden gibt es einen monatlichen Newsletter und im Social Media ist Estland auf Facebook, Twitter und Instagram aktiv.

Mehr über das nordische Land erfahren Sie mit unserer Themenwoche Estland auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Couner vor9