3. Dezember 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Betten in Estland für jeden Geschmack und Geldbeutel

Gutshöfe, Spa-Resorts, Boutique-Hotels, Holzhütten – die Bandbreite der Unterkünfte in Estland ist groß. Typisch sind die Herrenhäuser und Kurhotels mit medizinischem Anspruch. Es gibt aber auch ganz ausgefallene Übernachtungsmöglichkeiten, etwa in einer Windmühle.

Estland Gutshof Sagadi neu Foto Visit Estonia

Der Gutshof Sagadi bei Lahemaa ist ein weitläufiges Anwesen mit Konzertsaal und den Annehmlichkeiten eines Luxushotels

Die Windmühle Ohessaare ist was für Romantiker. Liebevoll eingerichtet, steht sie auf der Insel Saaremaa in der Nähe der Steilküste. Hier sind die Gäste mit sich und den Wellen am Strand alleine. Morgens bringen die Gastgeber einen Frühstückskorb mit leckeren Backwaren, heißem Kaffee und frisch gepresstem Saft.

Andere besondere Unterkünfte hat Visit Estonia auf ihrer Website zusammengetragen. In den fünf Campingfässern des Erholungszentrums Paekalda haben 15 Gäste Platz. Kleine Holzhütten kann man im Hexenland mieten. Und im Baumhaus Samlik übernachtet man mitten im Wald. Das Kontrastprogramm dazu liefert das futuristische Kapselhostel in Tallinn.

Das Hotelangebot in der Hauptstadt ist ebenfalls sehr vielseitig. Mit vier und fünf Sternen rangieren die Altstadthotels in historischen Gemäuern am oberen Ende der Kategorien. Es gibt aber auch moderne Häuser wie das Hilton Tallinn Park Hotel oder das Radisson Blu Sky. Stylisch und ganz neu ist das L’Embitu mit Dachterrasse. Skandinavisch einfach ist die ebenfalls neue Citybox.

Eine Besonderheit sind Estlands Gutshöfe aus der Zeit der schwedischen und deutschen Herrschaft in Estland. Viele von ihnen wurden zu gediegenen Hotels umgebaut, die einen besonderen Charme ausstrahlen wie der Gutshof Sagadi rund 100 Kilometer östlich von Tallinn, das Pädatse Manor oder den Vihula Manor Country Club & Spa. Manche Herrenhäuser sind wahre Schlösser mit riesigen Gärten.

Wer für seine Gesundheit etwas tun will, bucht in einem der Kurhotels, die es im ganzen Land gibt. Heilschlamm, Thalasso, Elektrotherapien, Kältebehandlungen – die Anwendungen reichen weit über Wellness hinaus. Viele Gäste kommen zur Reha oder Vorbeugung nach Estland. Manche der Kurhotels betrachten sich eher als Rehabilitationszentrum, andere als modernes Spa-Hotel.

Mehr über das nordische Land erfahren Sie mit unserer Themenwoche Estland auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Couner vor9