7. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wikinger Reisen setzt auf Kleingruppen

Sieben Gruppen-Wanderreisen, zwei Rad- und individuelle Wanderreisen, die zum 1. September wieder buchbar sind, hat der Aktivreiseveranstalter im Angebot. Produktmanagerin Katherina Lourdas (Foto) empfiehlt Kunden vor allem einen Abstecher ins Hinterland.

Lourdas Katherina

Das Hinterland nicht vergessen, meint Katherina Lourdas

West- und Ostalgarve, beides kombiniert, eine Tour, die vor allem das Inland ins Auge fasst, hat der Hagener Veranstalter für dieses Jahr im Programm. Eine weitere Reise an die Westalgarve bleibt Alleinreisenden vorbehalten. Außerdem führt eine Radreise von Lissabon und eine weitere vom spanischen Andalusien aus ab Sevilla in den Südwesten Portugals.

Profi-Tipp

Produktmanagerin Lourdas legt Reisenden ans Herz, alle Facetten der Region zu erkunden: "Wer sich für Vielfalt begeistert, sollte die Ost- und Westküste kombinieren und vor allem auch ins Hinterland fahren. In Tavira an der Ostküste gibt es gewaltige Salzgärten, in denen unter anderem Flamingos leben. Lohnend ist auch das Barrocal, ein Landstrich zwischen Küste und Serra – typisch bäuerliches Hinterland mit Mandel-, Feigen-, Johannisbrot- und Orangenhainen."

Anzeige FTI