29. Juni 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was fünf Expi-Reisereporter an der Algarve erlebten

Im Februar waren Rosemarie Cowburn, Melanie Ingenbeek, Carena Armborst, Dennis Kenzer und Heike Howold mit dem Algarve Tourism Bureau und Counter vor9 im Südwesten Portugals unterwegs. Ihre Erlebnisse bilden einen Schwerpunkt der Themenwochen Algarve, der Reiseprofis die Region näher brachte, die mehr zu bieten hat als Strände und Hotels.

Algarve Reisereporter

Das Reporterteam: Rosemarie Cowburn, Melanie Ingenbeek, Carena Armborst, Dennis Kenzer und Heike Howold

Auch jenseits der touristischen Hotspots gibt es an der Algarve eine Menge zu entdecken. Das konnten die fünf Reisebüro-Reisereporter, die mit dem Algarve Tourism Bureau und Counter vor9 unterwegs waren, eindrucksvoll erleben. Per pedes, Jeep und Boot ging es von dort aus zu spektakulären Küstenabschnitten, ins hügelige Hinterland, zu einem Lunch in den Gemüsegarten und in Restaurants sämtlicher Couleur von rustikal bis edel. Details zu ihren Eindrücken schildern die Reisereporter in zwei Themenwochen auf Counter vor9.

Die fünf Reiseprofis waren im Februar an der Algarve unterwegs. Seither hat sich die Welt durch die Corona-Pandemie stark verändert. Doch die Algarve ist längst wieder startklar für Besucher und ihre besonderen Reize sind auch unter den Vorzeichen von Abstandsregeln und strengen Hygienevorschriften zur Vorbeugung von Ansteckungsgefahren wieder erlebbar.

In den kommenden beiden Wochen beschreiben die Reisereporter in sehr persönlichen Berichten ihre Erlebnisse am äußersten südwestlichen Zipfel Kontinentaleuropas. Ergänzt werden ihre Geschichten und Bilder durch Wissenswertes und Neuigkeiten zum touristischen Angebot der Algarve. Viel Spaß beim Lesen! 

Anzeige FTI