9. September 2023 | 11:35 Uhr
Teilen
Mailen

Was die Veranstalter in Abu Dhabi im Programm haben

Längst setzen kleine und große Veranstalter auf den Reiz des Orients und die Vielfalt Abu Dhabis. Im Fokus ist vor allem die internationale Spitzenhotellerie des Emirats, aber auch Ausflüge, Events und die Natur stehen hoch im Kurs. Je nach Veranstalter sind auch Kombinationsreisen mit anderen Ländern der Region möglich.

Abu Dhabi panoramic-sea-view-suite-bedroom Foto Emirates Palace.jpg

Sea View Suite im Luxushotel Emirates Palace, das bei fast allen Veranstaltern im Programm ist

DER Touristik nutzt die Vielfalt des Emirats und bietet zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten aus Ausflügen, Events und Top-Hotels an. Neu ist das Hotel Erth Abu Dhabi mit Privatstrand am Grand Canal. Auch sind die beiden Anantara Villen Resorts „Al Yamm“ und „Al Sahel“ auf Sir Bani Yas Island wieder im Programm, beide exklusiv buchbar bei Meier Weltreisen. Zudem bieten die Veranstalter von DER Touristik nun auch Eintrittskarten für den Qasr-al-Watan-Palast an. Highlights sind Übernachtungen in der Wüste im Anantara Qasr al Sarab Desert Resort sowie im The WB Abu Dhabi, Curio Collection by Hilton, in dem Gäste beispielsweise Batman in der Lobby begegnen oder zusammen mit Tom & Jerry frühstücken können. Die Nachfrage zu Abu Dhabi steigt laut DER wieder an, auch für die nächste Wintersaison 23/24 laufe die Destination "sehr gut an". 

FTI bietet eine große Auswahl an Hotels, Ausflügen und Erlebnissen mit Schwerpunkt auf die Corniche, Yas Island und Saadiyat Island. Insgesamt gibt es im Programm rund 80 Übernachtungsoptionen. Auch Kombinationsreisen mit anderen Zielen in der Region werden angeboten. Jüngst ist das Erth Abu Dhabi Hotel nahe der Sheikh Zayed Moschee ins Portfolio eingeflossen. Vorteil: FTI unterhält in Abu Dhabi eine eigene Incoming-Agentur, um deutschsprachige Gäste besser zu betreuen. Nach einem verzögerten Re-Start nach der Pandemie "steigt die Nachfrage wieder an" und FTI erwartet "künftig wieder höhere Gästezahlen."

Auch TUI setzt stark auf hochwertige Hotels. Neu im Portfolio ist das WB-Hotel, Curio Collection by Hilton, das weltweit erste Warner Bros. Themenhotel. Weitere Highlights sind das Stadtresort Khalidiya Palace Rayhaan by Rotana mit seiner 200 Meter langen Privatbucht, das Emirates Palace Mandarin Oriental, das Conrad Hotel Abu Dhabi Etihad Towers, das Saadiyat Rotana Resort, das St. Regis Saadiyat Island, das Rixos Premium Saadiyat Island oder das Park Hyatt Abu Dhabi Hotel und Villas. Die Nachfrage zu Abu Dhabi sei bei TUI stark gestiegen, das Emirat sei besonders für Strandurlaub im Winter und für Silvesterreisen "sehr beliebt". 

Tischler Reisen bietet neben zahlreichen Top-Hotels auch Kombinationsreisen oder Stopover-Aufenthalte an, beispielsweise eine große Emirate-Oman-Kombination oder Stopover-Kombinationen mit den Seychellen. Als Programm-Highlights nennt Orientexpertin Julia Tischler-Metzner einen Besuch der Falkenklinik Abu Dhabi oder die Driving Experience Aston Martin auf dem Formel-1-Kurs von Abu Dhabi. Die Buchungslage zur "verlässlichen Destination" Abu Dhabi sei "konstant gut".

Das Reiseziel Abu Dhabi bedient HLX Touristik vor allem über die Spitzenhotellerie des Emirats. Marken wie Sofitel, Hyatt, Intercontinental oder Rotana sind buchbar. Neu im Programm ist das Luxushaus Rixos Marina, das in Design und Größe dem Atlantis The Palm in Dubai ähnelt. Programmatische Highlights sind ein Besuch des Palastes Qasr Al Watan, die Besichtigung der Sheik Zayed Moschee oder eine City Tour mit Gold Cappucino (mit Goldstaub) im Emirates Palace. Laut Geschäftsführer Sven Ickstadt bremsen die "noch sehr limitierten Flugverfügbarkeiten" die "langsam auf das alte Niveau zurückkehrende Nachfrage" noch etwas ein.

Neu im Programm von Schauinsland ist das Hotel Erth Abu Dhabi, ein Fünf-Sterne-Plus mit Privatstrand. Highlights im Programm sind die Freizeitparks auf Yas Island, eine Wüstensafari, eine große Stadtrundfahrt durch Abu Dhabi sowie die Falkenklinik des Emirates. Die Buchungslage für den Sommer 2023 sei "gleichauf mit dem Vorjahr. Der Winter ist gut gestartet und der Trend geht aufwärts."

Emirate-Spezialist EWTC nennt als Programm-Highlights Übernachtungen im Qasr Al Sarab Resort mitten in der Rub-al-Khali-Wüste, das mit seiner Atmosphäre punktet. Auch das von Mangroven umgebene Nurai Island Hotel gilt als buchbarer Höhepunkt, ebenso wie das Palasthotel Emirates Palace Mandarin Oriental Abu Dhabi. Neu bei EWTC ist das Hotel Yas Bay Waterfront nahe der Formel-1-Strecke, über das je nach Buchungsportal auch Tagespässe für die Themenparks von Yas Island inkludiert sind. Die Promenade Yas Bay Waterfront mit ihren vielen Bars und Restaurants liege derzeit voll im Trend. Bezüglich der Buchungslage verzeichnet EWTC vor allem für die Hotels auf Saadiyat Island "hervorragende Buchungszahlen", die Nachfrage übersteige bereits das "buchungsstarke Jahr 2019".

Auch Etihad Holidays setzt auf eine bunte Mischung rund um Stadt, Strand und Wüste, dazu kommen Aktivitäten wie Golf, Events wie Formel-1-Rennen und Rundreisen. Auch individuell zusammengestellte Angebote sind möglich. Etihad Holidays bietet ab Oktober neben den Liniendiensten der Muttergesellschaft tägliche Charterflüge von mehreren deutschen Regionalairports an. Der Veranstalter sieht vor allem einen Trend zu nachhaltigem Tourismus in Abu Dhabi, da das Emirat "ein Vorreiter in der Region" für dieses Segment sei.  

Sven Schneider

Mehr über den vielseitigen Wüstenstaat erfahren Sie mit unserer Themenwoche Abu Dhabi auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige FTI