23. Januar 2022 | 12:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Die A-ROSA SENA ist "ein Feuerwerk an Innovationen"

A-ROSA SENA, so wird der innovative und umweltfreundliche Neubau der A-ROSA Flotte heißen, der ab Mai auf dem Rhein ab Köln in Richtung Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen unterwegs sein wird. Mit dem Neubau setzt A-ROSA wieder neue Standards für die Branche. Ein Überblick.

RN_A-ROSA-SENA_SENA_FRONT_BLEED_sRGB

Die A-ROSA SENA ist das erste Flusskreuzfahrtschiff mit fünf Decks und vielen weiteren Neuerungen

"Sena" kommt aus dem arabischen Sprachraum und bedeutet "Schönheit". Und auch diese Vorgabe erfüllt der innovative Schiffsneubau, der bei der Concordia Damen Werft in den Niederlanden entsteht und pünktlich zum 20-jährigen Bestehen von A-ROSA die Flotte bereichert.

"Das neue A-ROSA Schiff ist ein Feuerwerk an Innovationen, die es so weltweit noch auf keinem Fluss gibt. Es wird genau auf unser Städtereisen-Konzept für die ganze Familie abgestimmt sein", bringt es Geschäftsführer Jörg Eichler auf den Punkt. "Mit 135 Meter Länge, 17,7 Meter Breite und einem fünften Deck bietet es mehr Platz, um die Erwartungen unserer Gäste nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen!"

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige YouTube-Inhalte YouTube-Inhalte ausblenden

Der perfekte Urlaub für die ganze Familie

Städtereisen mit dem Schiff sind die ideale Urlaubsform für die ganze Familie. Deswegen hat sich A-ROSA auf Familienreisen spezialisiert. Kinder bis einschließlich 15 Jahre reisen kostenfrei und während der Ferienzeiten gibt es in jedem Fahrtgebiet ein Schiff, das von 8 bis 21 Uhr eine Betreuung im Kids Club anbietet. "Auf unserer A-ROSA SENA wird das Angebot für Familien noch getoppt. Wir werden eine eigene Family Area haben, in der sich 28 Quadratmeter große Familienkabinen und der Kids Club befinden, in dem die Kinder toben, basteln oder lesen können“, erläutert Eichler.

Ein weiteres Highlight A-ROSA SENA ist das Sonnendeck, auf dem es neben dem großen Pool einen separaten Kinderpool mit flachem Wasser geben wird. Auch im Restaurant wurde an die Kinder gedacht. Hier können die jungen Gäste – so gewollt – mit ihren Freunden in einem eigenen Kinderbereich zusammen essen.

Raumwunder für mehr Erholung

Das Mehr an Platz auf dem Schiff wird nicht einfach nur für mehr Passagiere genutzt, sondern für ein perfektes Raumnutzungskonzept. Die 140 Kabinen setzen mit ihrer Großzügigkeit neue Maßstäbe. Komfortable 21 Quadratmeter Platz bieten die Doppelkabinen – ein Novum in der Branche. Neben einem vergrößerten Bad verfügt jede über einen eigenen Schlaf- und einen Wohnbereich.

Zudem gibt es außerhalb der Family Area ausschließlich Kabinen mit großem Balkon mit Sitzmöglichkeiten für zwei Personen. "Dass wir fast nur noch Balkonkabinen haben, ist die Reaktion auf einen Trend, der sich bei unseren Gästen abzeichnet. Die Nachfrage nach unseren Balkonsuiten ist enorm", sagt Eichler.

Genuss wird an Bord der A-ROSA Schiffe stets großgeschrieben. Im Mittelpunkt stehen Spezialitäten ihrer Reiseziele, Gourmet-Events für alle Sinne und immer wieder Spitzenköche mit ihren neuesten Kreationen. Für Erholung sorgt ein extra großer SPA- und Wellness-Bereich mit Sauna, Whirlpool, Eisgrotte, Heatbench und Anwendungsräumen.

E-Motion Ship für saubere Städte und Flüsse

Umweltschutz liegt A-ROSA besonders am Herzen. "Wir wollen nicht nur die Naturwelten, die wir bereisen, erhalten, sondern auch die Städte schützen. Deswegen haben wir uns mit Matthias Lutter als Leiter Neubau einen Profi in Sachen alternative Antriebe ins Haus geholt. Zusammen mit der Werft hat er ein E-Motion Ship entwickelt, das bei Anfahrt der Städte auf Batteriebetrieb umschaltet und diese somit komplett sauber anläuft", erläutert Eichler.

Wie alle anderen Schiffe der Flotte wird auch die A-ROSA SENA mit einem Landstromanschluss ausgestattet sein, so dass die Batterie über Nacht geladen und die Stadt auch emissionsfrei wieder verlassen werden kann. Neben den bei A-ROSA bereits üblichen Energiespar- und Umweltschutz-Maßnahmen soll der Treibstoffverbrauch dank eines optimierten Rumpfdesigns reduziert werden.

Natürlich wurde auch an die Mitarbeiter gedacht: An Bord des Schiffes werden sie ausschließlich in geräumigen Ein- und Zwei-Personen-Kabinen untergebracht. Zudem steht ihnen eine extra große Crewmesse mit eigener Küche zum gemeinsamen Essen zur Verfügung. Erstmalig hat die Crew auch die Möglichkeit, sich in ihren eigenen Ruhe- und Erholungsraum zurückzuziehen.

Die Innovationen der A-ROSA SENA auf einen Blick:

  • Erstes Fahrgastschiff auf dem Rhein mit 5 Decks und einer Breite von 17,7 Meter
  • Stationärer Kids Club
  • Große Familienkabinen mit 28 Quadratmetern
  • Separater Kinderpool neben Erwachsenenpool auf dem Sonnendeck
  • Großzügige Standardkabinen mit 21 Quadratmetern mit einzelnem Wohn- und Schlafbereich
  • Alle Kabinen außerhalb der Family Area mit eigenem großen Balkon mit Sitzgelegenheit für zwei Personen
  • Separater Suitenbereich
  • E-Motion Ship mit Batterieantrieb
  • Energiegewinnung durch Nutzung der Abwärme
  • Crew-Kabinen für Einzel- und Doppelbelegung sowie eigener Küche, Speise- und Erholungsraum

Mehr über das neue, umweltfreundliche Flussschiff A-ROSA SENA, das Unternehmen und seine Pläne erfahren Sie in der A-ROSA Woche auf Counter vor9: News, Hintergrund, Gewinnspiel und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Universal