Discover
18. Dezember 2023 | 19:41 Uhr
Teilen
Mailen

Reedereien routen Kreuzfahrten weg von Israel und Jordanien

Die Kreuzfahrtreedereien TUI Cruises und Aida stellen ihre Fahrpläne wegen des Kriegs in Israel auch im Frühjahr um. Alle Anläufe israelischer und jordanischer Häfen sind gestrichen, teilen die Reedereien mit. Ausweichhäfen sind unter anderem Abu Dhabi und Muscat sowie Khasab im Oman.

TUI Cruises Mein Schiff 6 Foto TUI Cruises.jpg

Auch die Mein Schiff 6 wird Israel und Jordanien im Frühjahr 2024 meiden

Von TUI Cruises heißt es zu den Änderungen im Fahrplan bis in den Juni hinein, man verfolge "mit Anteilnahme und Besorgnis" die aktuellen Vorkommnisse in Israel und den angrenzenden Ländern. "Die Sicherheit der Gäste und Besatzungsmitglieder steht für TUI Cruises immer an erster Stelle. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, den Routenverlauf der Mein Schiff 2, Mein Schiff 5 und Mein Schiff 6 anzupassen", informiert TUI Cruises die Kunden.

Aida ändert die Routen von drei Kreuzfahrten

Bei Aida fällt das Statement auf Anfrage von Counter vor9 kürzer aus. "Aufgrund der unabsehbaren Entwicklung der Lage im Nahen Osten werden wir Israel und das benachbarte Jordanien im Frühjahr 2024 nicht wie geplant anlaufen. Stattdessen besuchen wir alternative Häfen", teilt Aida mit. Betroffen sind demnach drei Kreuzfahrten, je eine Reise des Aida-Schiffes Blu im März sowie mit Bella und Prima im April 2024. "Alle bereits gebuchten Gäste wurden vor wenigen Tagen über die Fahrplanänderungen informiert. Alternative Häfen sind beispielsweise Rhodos, Zypern oder Limassol", informiert Aida.

TUI Cruises informiert über Routenänderungen

Von den Umroutungen sind bei TUI Cruises etwa die Abfahrten der Mein Schiff 2 am 9. März ab Doha beziehungsweise am 11. März ab Dubai bis ins östliche Mittelmeer betroffen. Dabei wird die Mein Schiff 2 am 21. März nicht wie geplant im jordanischen Aqaba festmachen, sondern stattdessen Abu Dhabi in den Emiraten anlaufen. 

Bei der Reise der Mein Schiff 2 am 5. April "Östliches Mittelmeer mit Zypern" stehen Ashdod und Haifa auf der Streichliste der Häfen, stattdessen gibt es bei TUI Cruises Anläufe im türkischen Kusadasi sowie in Mykonos. Die Mein Schiff 5 streicht bei den Abfahrten am 23. Mai und 1. Juni den Hafen von Aqaba aus dem Routenplan und läuft Khasab im Oman an. Die Mein Schiff 6 legt am 3. Mai zur Mittelmeerreise ab und wird am 6. und 7. Mai nicht wie geplant in Haifa und Ashdod festmachen, sondern Kusadasi in der Türkei sowie die griechische Insel Santorin anlaufen.

Sabine Schreiber-Berger

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Counter vor9