13. Dezember 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

MSC sagt Südafrika-Kreuzfahrten ab

Wegen der Omikron-Variante des Coronavirus streicht MSC die Kreuzfahrten bis zum 8. Januar, die in Südafrika starten sollten. Nach 21 Monaten Pause gab es bei der ersten Fahrt der Orchestra laut Berichten lokaler Medien einige Coronafälle, an Bord befanden sich ausschließlich Südafrikaner. MSC Cruises machte keine weiteren Angaben zur Zahl der Infizierten, es gab lediglich ein kurzes Statement auf der Webseite. Man warte auf "zusätzliche Leitlinien der südafrikanischen Regierung für ihre Bürger". Cruisetricks

Anzeige Universal