25. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Hyatt zieht sich von Mega-Hotel auf Mallorca zurück

Nach vier Jahren nun das Aus für das Prestigeobjekt in Canyamel, das bereits seit Mitte März geschlossen ist. Die Hotelkette hatte 100 Millionen Euro investiert und für das Luxusresort mit 142 Zimmern einen ganzjährigen Betrieb vorgesehen. Als Gründe nennt Hyatt neben der Corona-Pandemie die schlechten Flugverbindungen im Winter. Eine Investorengruppe aus Mallorca plant einen Neustart des Hotels für 2021. Tageskarte

Anzeige Riu