29. Januar 2021 | 18:40 Uhr
Teilen
Mailen

Eurowings Holidays reduziert Anzahlung auf 50 Euro

Die von der HLX-Gruppe von Karlheinz Kögel (Foto) betriebene Veranstaltermarke Eurowings Holidays reduziert die Höhe der Anzahlung nach der Buchung auf 50 Euro. Darin sind auch die Kosten für eine mögliche Stornierung oder Umbuchung bis 14 Tage vor der Abreise enthalten.

Koegel Karlheinz

Kögel will mit geringerer Anzahlung Kunden zur Buchung stimulieren 

Die neue Regelung gelte ab sofort für alle Pauschalreisen aus dem Programm von Eurowings Holidays, teilt Kögel mit. HLX übernehme "das volle unternehmerische Risiko" und trage die gesamten Vorlaufkosten. "Da die Storno- und Umbuchungsgebühren mit der Anzahlung bereits beglichen sind, muss niemand seinem Geld hinterherlaufen, wenn die Reise am Ende nicht stattfinden kann", erklärt der HLX-Chef.

Anzeige