9. Februar 2024 | 21:10 Uhr
Teilen
Mailen

Amera nach langem Werftaufenthalt zurück im Dienst

Das Phoenix-Schiff Amera hat nach mehrmonatiger Verzögerung die Werft im polnischen Danzig verlassen und ist unterwegs nach Gran Canaria. Am 25. Februar soll dort die Weltreise des Ersatzschiffs Celestyal Journey fortgeführt werden.

Amera

Die Amera hat die Werft wieder verlassen

Die Modernisierungsarbeiten an der Amera sollten eigentlich bereits im Dezember abgeschlossen sein. Wegen Verzögerungen bei den Lieferketten konnte das Schiff jedoch die Remontowa-Werft in Danzig nicht verlassen, die geplante Weltreise wurde schließlich von dem Ersatzschiff Celestyal Journey gestartet. Die Amera kann nun ab Gran Canaria übernehmen und wird rund um Südamerika nach Callao (Peru) fahren, wo sie am 12. April erwartet wird.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige FTI