15. September 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Air France und KLM fahren Kanada-Flugprogramm hoch

Air France und KLM erhöhen ihre Frequenzen nach Kanada wieder, nachdem das Land seine Grenzen für vollständig Geimpfte geöffnet hat. Zusammen fliegen sie 58 Mal pro Woche von Paris-Charles de Gaulle und Amsterdam-Schiphol nach Montreal, Vancouver und Toronto sowie KLM zusätzlich auch nach Calgary und Edmonton. Passagiere ab Deutschland haben Anschluss von acht sowie neun Flughäfen.

Kanada Vancouver Panorama Anflug auf Flughafen Foto iStock MJ Prototype

Vancouver gehört zu den Zielen in Kanada, die Air France und KLM nun wieder häufiger ansteuern

Seit dem 7. September können Besucher, die vollständig geimpft sind, wieder mit Air France und KLM nach Kanada reisen. Air France startet 14-mal pro Woche von Paris nach Montreal, dreimal nach Vancouver sowie siebenmal nach Toronto. KLM fliegt viermal wöchentlich nach Montreal und Vancouver, je siebenmal nach Calgary und Toronto sowie zweimal via Calgary nach Edmonton. Zum Einsatz kommen B777 und A350 (nach Toronto) bei Air France sowie A330, B787 (nach Toronto), B777 und B777 bei KLM. In Zusammenarbeit mit ihrem Partner Westjet betreibt die niederländische Airline außerdem ein noch größeres Netz in Kanada.

Einreiseanmeldung für Kanada erforderlich

Reisende müssen einen Impfnachweis in Papier- oder digitaler Form in englischer oder französischer Sprache beziehungsweise in amtlicher Übersetzung vorlegen. Vor der Einreise ist das Registrieren über die ArriveCAN-App für alle Passagiere notwendig, teilen die Airlines mit.

Anzeige FTI