19. Januar 2023 | 16:42 Uhr
Teilen
Mailen

Mecklenburg-Vorpommern weist touristischen CO2-Ausstoß aus

Erstmals hat der Tourismusverband in Mecklenburg-Vorpommern den CO2-Fußabdruck der Branche ausgewiesen. 1,94 Millionen Tonnen an Treibhausgasen seien durch die touristischen Gäste im Nordosten im Jahr 2021 verursacht worden, so der Tourismusverband MV. Mit einem Anteil von 46 Prozent habe die Mobilität dabei den höchsten Anteil. Im Urlaub liege der Ausstoß pro Tag um sieben Prozent höher als im Alltag. NTV

Anzeige