22. September 2022 | 16:43 Uhr
Teilen
Mailen

Katars WM-Politik zwingt Kreuzfahrer zu Umroutungen

Aida Cruises hat Kunden mitgeteilt, dass die Cosma im Zeitraum der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar den Hafen von Doha nicht anlaufen kann. Für die Zeit vom 21. November bis 19. Dezember habe man deshalb Alternativen ausgearbeitet, bestätigte die Reederei gegenüber Reise vor9. Von dem Thema dürften auch andere Kreuzfahrtanbieter betroffen sein.

AIDA cosma Foto Aida

Die Aida Cosma darf während der Fußball-WM nicht in Doha anlegen

Anzeige
TNZ

IF YOU SEEK – Erlebe Neuseeland auf einem Fam Trip

Zählst du zu den unersättlich Neugierigen, die tief in uralte Kulturen und unberührte natürliche Umgebungen eintauchen möchten? Dann nimm an dem Gewinnspiel für unseren "IF YOU SEEK" Global Fam Trip teil und mit ein wenig Glück, kannst du Neuseelands einzigartige Vielfalt im Frühjahr 2023 persönlich erleben. Hier kannst du teilnehmen 

Katar hatte kürzlich angekündigt, dass zwischen dem 1. November und dem 23. Dezember aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft das normale Einreiseverfahren ausgesetzt sei. Die Einreise nach Katar ist demnach in diesem Zeitraum nur möglich, wenn Besucher ein Ticket für ein WM-Spiel erstanden, eine Hotelunterkunft gebucht und anschließend eine Fan-ID, die sogenannte Hayya-Card, erworben haben.

Diese Maßnahme dürfte sich nun auch auf Kreuzfahrten auswirken. Aida Cruises bestätigt indes auf Anfrage von Reise vor9 lediglich, dass es sich um "Entscheidungen der lokalen Behörden" handele, die man "nicht beeinflussen" könne. Auch andere Reedereien, darunter TUI Cruises, Costa und MSC, laufen Doha in den Wintermonaten an.

TUI Cruises erklärt auf Anfrage, man sei bereits im Juli von Katar darüber informiert worden, dass in Vorbereitung auf die WM und auch während der Fußball-Weltmeisterschaft aus logistischen Gründen kein Passagierwechsel in Doha durchgeführt werden könne. Die Reederei habe daher alle davon betroffenen Reisen, die in Katar starten und enden sollten, bereits damals abgesagt und die Gäste darüber informiert. "Sollte es darüber hinaus jetzt weitere Anpassungen geben, werden wir unsere Gäste diesbezüglich informieren", so TUI Cruises weiter.

Aida bietet nun Gästen für die ursprünglich in Doha geplanten Anläufe am 28. November und 12. Dezember einen Besuch von Manama/Khalifa Bin Salman Port in Bahrain an. Statt der ursprünglich geplanten Anläufe in Doha am 21. November sowie am 5. und 19. Dezember werde man den Aufenthalt in Muscat verlängern, heißt es.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.