22. September 2022 | 20:27 Uhr
Teilen
Mailen

Japan erlaubt wieder Individualreisen ohne Visum

Japan will am 11. Oktober die visafreie Einreise für Individualreisende wieder aufnehmen, kündigte Premierminister Fumio Kishida am Donnerstag an. "Wir werden die Obergrenze für die Zahl der Einreisenden aufheben und die visafreie Einreise für Individualreisende wieder zulassen", sagte Kishida laut dem Nachrichtenportal Nikkei.

Tokio

Japan, hier ein Bild von Tokio, ist bald wieder ohne Visum bereisbar

Anzeige
TNZ

IF YOU SEEK – Erlebe Neuseeland auf einem Fam Trip

Zählst du zu den unersättlich Neugierigen, die tief in uralte Kulturen und unberührte natürliche Umgebungen eintauchen möchten? Dann nimm an dem Gewinnspiel für unseren "IF YOU SEEK" Global Fam Trip teil und mit ein wenig Glück, kannst du Neuseelands einzigartige Vielfalt im Frühjahr 2023 persönlich erleben. Hier kannst du teilnehmen 

Derzeit lässt Japan nur Pauschalreisen zu und verlangt von allen Besuchern ein Visum, um die Verbreitung von Covid-19 einzudämmen. Die Zahl der täglichen Ankünfte ist auf 50.000 begrenzt. Vom 11. Oktober müssen Kurzzeitbesucher keine Touristenvisa mehr beantragen.

Die japanische Regierung hofft, die Wirtschaft durch den Tourismus aus dem Ausland anzukurbeln, indem sie sich den schwachen Yen zunutze macht. Die Währung bewegt sich auf einem 24-Jahres-Tiefstand und lag zeitweise bei 145 pro Euro, was Japan zu einem attraktiveren Ziel für internationale Reisende macht.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.