1. Oktober 2016 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die Airberlin-Story

Es begann mit einer Kündigung. PanAm-Pilot Kim Lundgren verlor während der Ölkrise in den 70ern seinen Job. Der Amerikaner blieb in Deutschland und gründete Air Berlin. Nach der Wende kaufte sich Joachim Hunold ein und machte sie groß. Schluckte Belair, DBA, LTU und Niki. Dem schnellen Aufstieg folgte der tiefe Fall und nun die Zerschlagung. Aerotelegraph, Zeit Foto: Airberlin

Anzeige FTI