23. Februar 2019 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reise zwischen den Welten auf Madagaskar

Die Ahnen und viele Geister bestimmen den Alltag auf der Insel im Indischen Ozean, deren Bewohner die Woche in gute (Freitag, Samstag, Montag) und schlechte Tage (Dienstag und Donnerstag) sowie die eher mäßigen dazwischen einteilen. Madagaskar wurde einst von indonesischen Seefahrern besiedelt, später kamen Araber, Afrikaner, Portugiesen und Franzosen. Alle haben ihre Spuren hinterlassen. Madagaskar vereint vielfältige Kulturen und 25.000 Spezies, von denen es ein Viertel nur hier gibt. FAZ

Anzeige FTI