1. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Deutschlands zweithöchster Berg kennt fast keiner

Von der Zugspitze hat jeder schon gehört, doch bei der Frage nach der Nummer zwei wird es schwierig. Es ist nicht der 2.713 Meter hohe Watzmann, sondern der Hochwanner im Wettersteingebirge mit 2.744 Metern. Alpinisten haben Respekt vor dem Aufstieg durch Geröllfelder, der nichts für Anfänger ist. Wer die erste Etappe zur Rotmoosalm auf rund 2.000 Meter Höhe mit dem E-Bike absolviert, braucht trotzdem noch vier bis fünf Stunden bis zum Gipfel der deutschen Nummer zwei. Spiegel

Anzeige RIU