1. Oktober 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Den Eisbären auf der Spur

Eine Arktis-Kreuzfahrt ist etwas besonderes und das in vielerlei Hinsicht. Viele Passagiere wünschen sich, dass sie einen Eisbären sehen und nehmen in Kauf, dass es "kalt, dreckig und teuer“ ist, so Expeditionsleitern Heike Fries von der Hanseatic Nature. Mit "dreckig" meint sie, dass die Gummistiefel dann und wann im Permafrostboden stecken bleiben. Die Kälte wird nebensächlich, wenn man im Zodiac sitzt, zu einer Gletscherfront fährt und das Eis knacken hört. FAZ

Anzeige Couner vor9