FTI
6. Juni 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie sich der Freizeitparkbesuch in Corona-Zeiten anfühlt

Es gebe durchaus Vorteile, meint der Autor, der es im Europapark selbst getestet hat. Zum Beispiel, dass das Schlange stehen an den Attraktionen wegen der Obergrenze von 10.000 Besuchern ausfällt. Aber die Außenwelt, so wie es im Vergnügungspark sein sollte, ganz zu vergessen, gelingt selbst dem eingefleischten Park-Fan nicht. Zu präsent sind die Hinweise auf die Corona-Etikette. Zeit

Anzeige Riu