8. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Warum manche Firmen ein Corporate-Make-up vorgeben

Die Hotelkette Hyatt, die Modemarke Balenciaga oder auch der Juwelier Tiffany sind Kunden von Style-Beraterin Louise Wittlich. Zum gewünschten Auftreten gehöre auch das passende Make-up bei Frauen oder Spielregeln für Bartträger. "Für die Firmen sind ihre Leute nun mal das Aushängeschild", so Wittlich. Meist soll es beim Look dezent zugehen und natürlich aussehen, "Glitzer ist generell verboten". Spiegel

Anzeige Riu