18. Mai 2019 | 07:00 Uhr Teilen
Mailen

Schutz vor Spammails erhöhen

Die Verbraucherzentralen raten, bei der E-Mail-Adresse keine vollständigen Namen zu offenbaren. Außerdem sollte die Adresse nicht öffentlich im Netz auffindbar sein, um nicht von Web-Crawlern aufgelesen zu werden. Zudem sollte man nie auf Links klicken, um sich aus einer Empfängerliste auszutragen. Spam-Versender können dadurch eine Bestätigung für die Existenz des Kontos erhalten, die Folge ist eine weitere Mail-Flut. N-TV

Anzeige