23. März 2019 | 08:00 Uhr
Teilen
Mailen

Cliffs of Moher – imposant und gefährlich

Cliffs of Moher

155 Meter hoch und acht Kilometer lang: Die Cliffs of Moher sind eine der bekanntesten Attraktionen Irlands

Die 155 Meter hohen und 8 Kilometer langen Steilklippen sind heute nach der Guinness-Brauerei die meistbesuchte Attraktion Irlands. Dass sie heute noch so aussehen wie immer, ist Joe Boland von der Grafschaftsverwaltung im County Clare zu verdanken. Er kaufte die wichtigsten Grundstücke direkt an den Klippen, um sie für Investoren wertlos zu machen. Die Klippen locken bisweilen Selbstmörder an, mancher Besucher stürzt aber auch aus Unachtsamkeit hinab. Jeden Monat gibt es hier einen Toten. TAZ

Anzeige FTI