25. November 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bilderbuch-Japan abseits des Trubels

Kanazawa

Die japanische Stadt Kanazawa ist mit ihren Altstadtgassen und Teehäusern fast so schön wie Kyoto, aber längst nicht so überlaufen. Goldvorkommen in der Nachbarschaft und eine 400 Jahre alte Handwerkstradition haben zu einem erstaunlichen Monopol der Stadt geführt, deren Name übersetzt "Goldsumpf" bedeutet. So gibt es sämtliche Souvenirs auch in einer goldenen Variante: Winkekatzen, Glückseulen, Tassen, Schälchen, Lackkästchen, Essstäbchen, Hello-Kitty-Figuren. Selbst der berühmte goldene Pavillon Kinkaku-ji in Kyoto ist mit Blattgold aus Kanazawa umkleidet. Neben Tokio, Kyoto, Nara, Osaka, Okayama und einigen anderen Orten ist Kanazawa Teil der perfekten Japan-Zugreiseroute bei Geo.

Anzeige FTI