FTI
25. März 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Solidaritätsaktion #verschiebdeinereise

DRV und DTV haben die Kampagne ins Leben gerufen. Sie fordert Verbraucher dazu auf, ihre gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern aufzuschieben. Denn das lässt die so dringend gebrauchte Liquidität in den Unternehmen. Reisebüros und Veranstalter sollen in Social Media mit dem Hashtag #verschiebdeinereise dafür werben.

DRV DTV Verschiebdeinereise Foto DRV

Für die Kampagne stehen vier Motive zur Verfügung

Der DRV stellt zudem kostenfrei Kampagnenmotive bereit, die auf unterschiedliche Arten des Reisens abstellen. Die vier Motive sind auf der Webseite des DRV unter drv.de/verschieb-deine-reise kostenlos abrufbar. Sie sind in Größe und Abmessung jeweils optimiert für Posts auf Facebook, Instagram und Twitter.

"Die aktuelle Krise ist beispiellos für die Reisewirtschaft. Aber jede Krise ist irgendwann auch wieder vorbei. Und die Lust auf Urlaub wird sicherlich ungebrochen sein. Dann müssen wir die Reisewirtschaft kickstarten. Dabei können all jene helfen, die ihren Urlaub jetzt nicht absagen, sondern verschieben", sagt der Präsident des Deutschen Reiseverbandes Norbert Fiebig.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Riu