8. September 2022 | 18:31 Uhr
Teilen
Mailen

LCC bringt Touristik-Schnittstelle zu Atmosfair

Eine neue von LCC beauftragte Schnittstelle im Midoffice-System Midoco zum CO2-Kompensierer Atmosfair soll es dem Vertrieb erleichtern, den Kohlendioxid-Ausstoß darzustellen und Kunden Ausgleichsangebote zu machen.

CO2

LCC weist den CO2-Ausstoß touristischer Reisen nun aus

Anzeige
TNZ

IF YOU SEEK – Erlebe Neuseeland auf einem Fam Trip

Zählst du zu den unersättlich Neugierigen, die tief in uralte Kulturen und unberührte natürliche Umgebungen eintauchen möchten? Dann nimm an dem Gewinnspiel für unseren "IF YOU SEEK" Global Fam Trip teil und mit ein wenig Glück, kannst du Neuseelands einzigartige Vielfalt im Frühjahr 2023 persönlich erleben. Hier kannst du teilnehmen 

Lufthansa City Center verspreche sich von dieser Einbindung eine verstärkte Sensibilisierung für die mit einer Urlaubsreise verbundenen CO2-Ausstöße und eine Steigerung der Kompensation von CO2-Emissionen, sagt Kettenchef Markus Orth. Bei Urlaubsreisen sei der Anteil der Kompensation nach wie vor viel zu gering. Die Integration in die Systeme sorge nun für mehr Transparenz und mache es den Reiseverkäufern leichter, ihre Kunden zur Zahlung von Klimaschutzbeiträgen zu motivieren, glaubt Orth.

Schon länger bietet LCC Firmenkunden ein CO2-Reporting sowie Kompensationsmöglichkeiten über Atmosfair an. Zudem kompensiert der Franchise-Verbund selbst seine Geschäftsreise-Emissionen über die gemeinnützige Klimaschutzorganisation.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.