9. April 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Insolvenzverwalter überweist Geld von alter Nicko Cruises

Fünf Jahre nachdem Nicko Cruises in die Insolvenz ging, begleicht Insolvenzverwalter Michael Pluta nun knapp 20 Prozent der Forderungen. Acht Millionen Euro kann er an die Gläubiger verteilen. Der Flussreiseanbieter wurde damals verkauft und konnte den Geschäftsbetrieb unter der Firma Nicko Cruises Schiffsreisen GmbH weiterführen. Touristik Aktuell

Anzeige Couner vor9