29. Juli 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Derpart widerspricht Bahn-Statement zum Reisebüro-Aus

Die Franchise-Partner von Derpart wurden nicht in die Entscheidung zur Schließung der bundesweit 21 "Reisebüros im Bahnhof" eingebunden, wie die Bahn behauptet. Dies stellen die Geschäftsführer von Derpart gegenüber Counter vor9 klar.

„Wir bedauern die Entscheidung des DB Konzerns, DB-eigene ‚Reisebüros im Bahnhof‘ zu schließen", so die Derpart-Chefs Aquilin Schömig und Andreas Neumann in einer Mitteilung. "Die Reisebüros im Bahnhof sind eigenständige Franchise-Partner im Derpart-Verbund. Die Entscheidung zur Schließung hat der DB-Konzern aus strategischen und wirtschaftlichen Gründen getroffen. Derpart war in den Entscheidungsprozess nicht eingebunden.“

Anzeige FTI