FTI
16. September 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Allianz Partners kooperiert mit IT-Dienstleister Ziel

Zu dessen Mid- und Backoffice-System Synccess hat der Reiseversicherer nun eine direkte Anbindung. Das sorgt laut Allianz für einfachere, automatisierte Buchungs- und Buchhaltungsprozesse.

Insbesondere Automatismen in der Buchhaltung, die bislang sehr zeitintensiv gewesen seien, würden durch das flexible webbasierte System, das sich neuen Gegebenheiten schnell anpasse, erleichtert, wirbt der Versicherer. Synccess biete zudem Vorteile bei der Datenübergabe und -übernahme, die aus anderen Systemen einfach und direkt übertragen werden könnten. Das System reichere die Daten aller Schnittstellen mit Informationen von externen Quellen an, wie Hoteldetails, Bewertungen oder Geokoordinaten. Im Bereich Reiseversicherung erkenne der Expedient beispielsweise sofort, welcher Reisende bereits über welchen Reiseschutz verfüge. Weitere Zusatzinformationen, wie die Art der Reise, könnten ebenfalls integriert werden. Dies erleichtere es Reisebüros, Upselling-Potentiale zu erkennen und Kunden qualitativ hochwertigere Versicherungsangebote aufzuzeigen, sagt Philipp Kroetz, CEO  von Allianz Partners Deutschland.

Anzeige