13. Mai 2021 | 23:11 Uhr
Teilen
Mailen

Zoll-Fundstücke zum Abgewöhnen

Neben tonnenweise Drogen berichten die Zöllner am Frankfurter Flughafen in ihrer Bilanz 2020 leider auch von verbotenen Souvenirs aus Flora und Fauna, die im Koffer landeten. Rund 1.200 lebende Tiere wurden sichergestellt, 4.000 Pflanzen sowie 67.000 Erzeugnisse aus geschützten Arten. Traurige Highlights waren etwa Krokodilsfüße und ein in Gänze ausgestopfter Hammerhai. Ein Urlauber hat sich seine Angel-Trophäe auf Mauritius für mehrere tausend Euro präparieren lassen. Hessenschau

Anzeige FTI