FTI
17. November 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mutmacher-Rundschreiben am BER

Am neuen Hauptstadtflughafen zu arbeiten, ist kein leichter Job. Das zeigt sich in einem internen Rundschreiben der Chefetage an die Mitarbeiter. Denn die vor, während und nach der Eröffnung über dem Berliner Airport ausgeschüttete Häme führt zur Stimmung im Tiefflug. "Es geht nun schon seit Wochen, dass die Medien fast täglich über Pannen und Chaos am BER berichten", heißt es da. Von schlecht gereinigten Toiletten, langen Wartezeiten und Chaos beim Check-in haben die Berliner die Nase voll. "Alle diese Themen nerven uns", geben die Chefs zu und wollen motivieren: "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, es besser zu machen." Handelsblatt (Abo)

Anzeige Reise vor9