21. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Es fährt ein Geisterzug nach Nirgendwo

In dem Fall liegt das Niemandsland in der Lombardei. Dort hat es ein Zug mit einem Passagier, aber ohne Personal und Schaffner geschafft, zehn Kilometer an Strecke zurückzulegen. Bei Italiens Bahnbetreiber ist man ratlos, wie diese Mitteilung zeigt: "Aus noch zu ermittelnden Gründen fuhr der Zug 10776 vom Bahnhof Paderno ohne Personal an Bord ab", schrieb Trenord. Immerhin konnte der Geisterzug umgeleitet werden und entgleiste. FAZ

Anzeige Riu