FTI
1. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bison streckt Yellowstone-Besucherin nieder

Die 72-Jährige Touristin musste in ein Krankenhaus geflogen werden. Es war der zweite Angriff eines Bisons auf Besucher in dem kalifornischen Nationalpark binnen weniger Wochen. Das liegt offenbar weniger daran, dass die Tiere aggressiver würden, als an der Unvorsichtigkeit der Menschen. Wenn diese die Warnungen der wilden Tiere ignorierten, seien sie selbst Schuld, wenn sie die Quittung erhielten, so ein Biologe. Angesagt sei ein Mindestabstand von gut 20 Metern. USA Today

Anzeige RIU