FTI
7. Juli 2015 | 18:19 Uhr
Teilen
Mailen

Speziell ausgebildete Hunde spüren an Flughäfen artengesch

Speziell ausgebildete Hunde spüren an Flughäfen artengeschützte Mitbringsel auf: Der Zoll will damit den illegalen Handel mit 5.000 Tier- und 29.000 Pflanzenarten bekämpfen. 90 Prozent der Fälle gehen auf das Konto gedankenloser Urlauber, die etwa Geldbörsen oder Taschen aus Kaiman- oder Schlangenhaut im Gepäck haben. FVW

Anzeige